Montag 26. Juni 2017
  • Ideen für dich.

Interessenvertretung

Viele Ideen, die dir das Leben als Unternehmer/in erleichtern

Unser Steuer und Sozialsystem muss grundlegend reformiert und unser Land radikal modernisiert werden. Trotzdem haben wir auch viele ganz konkrete Ideen, die dir im Alltag das Leben als Unternehmer/in erleichtern würden.

Download

»Download: Ideen für dich

 


Unsere Ideen kurz zusammengefasst:


Erleichterungen im Steuersystem

  • Gewinnvortrag für Einnahmen-Ausgaben-RechnerInnen
  • Laufende Anpassung aller Steuertarifstufen und Freibetragsgrenzen an die Inflationsrate
  • Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter von 400 auf 1.500 €
  • Einführung der degressiven Abschreibung
  • Pauschalierte Absetzbarkeit des Arbeitszimmers im Wohnungsverband
  • Pauschalierte Absetzbarkeit der Kosten für Öffis und Fahrrad
  • Pauschalierte Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten
  • Vorsteuerabzug auch für klimaschonende Firmenautos
  • Bildungsfreibetrag für Selbstständige
  • Abschaffung von Werbeabgabe und Gesellschaftssteuer
  • Abschaffung der Vergebührung von Verträgen ohne staatlichen Leistungsanteil
  • Abschaffung der Mindest-Körperschaftssteuer
  • Abschaffung der Tourismusabgabe

Zum Thema »Steuerreform

 


Erleichterungen im Sozialsystem

  • Absenkung der SVA-Mindestbeitragsgrundlagen auf die ASVG-Geringfügigkeitsgrenze
  • Gesetzliches Krankengeld bereits nach 14 Tagen
  • Streichung des 20-prozentigen Selbstbehalts bei Arztbesuchen und Labordienstleistungen
  • Ersatzlose Abschaffung der mehrfachen Krankenversicherung
  • Größere gesetzliche Spielräume für Kulanzregelungen der SVA
  • Umwandlung der Selbstständigenvorsorge in ein freiwilliges Modell
  • Herabsetzung der Beiträge zu Arbeitslosenversicherung für Selbstständige
  • Mindestsicherung ohne Zurücklegung des Gewerbescheins
  • Wiedereinführung des Entgeltfortzahlungsfonds

Zum Thema »Soziale Sicherheit für Selbstständige

 


Erleichterungen für BetriebsgründerInnen

  • Entrümpelung der Gewerbeordnung
  • Keine Nachbemessung der Sozialversicherungsbeiträge nach dem 3. Jahr
  • Anhebung des Freibetrags für lohnabhängige Abgaben
  • NEUFÖG-Lohnnebenkostenbefreiung erst ab Einstellung des/der ersten Mitarbeiter/in
  • Vermeidung von plötzlicher Mietzinsanpassung bei Betriebsübergaben
  • Schluss mit allen Publikationspflichten in der »Wiener Zeitung«

Zum Thema »Unternehmerische Freiheit

 

 

Erleichterungen bei der Unternehmensfinanzierung

  • Umsatzsteuer-Stundung als unbürokratische Finanzierungshilfe
  • Entwicklung eines unbürokratischen »Crowd-Funding«-Modells
Sabine Jungwirth | © August Lechner
Sabine Jungwirth

Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft

 

> Twitter

Kontakt
Grüne Wirtschaft Blümelgasse 1, A-1060 Wien
Telefon 01 / 523 47 28
office@grünewirtschaft.at

Schreibe uns
eine Nachricht!
Darstellung:
http://gruenewirtschaft.at/