Montag 18. Juni 2018
  • Sicher sozial statt sozialversichert.

Was wir bereits erkämpft haben

Bisherige Verbesserungen für SVA-Versicherte

Aufgrund der heftigen Proteste vieler SVA-Versicherten und der konsequenten Arbeit der Grünen Wirtschaft konnte schon einiges erreicht werden. Es handelt sich jedoch Maßnahmen, die wenig Geld gekostet haben und deshalb nicht sehr umstritten waren.

Krankengeld für Selbständige – mit bis zu 25 Beschäftigten –, die für einen längeren Zeitraum krankheitsbedingt ausfallen
Kommentar: Schön, dass es überhaupt etwas gibt, aber die lächerlich geringe Unterstützung ab dem 43. Krankenstandstag hilft nur wenigen! Die Finanzierung erfolgt bizarrer Weise über die Unfallversicherungsanstalt AUVA.

Deckelung der Rezeptgebühr mit 2% und des Selbstbehalts mit 5% des Einkommens
Kommentar: Gute Maßnahme, die dringend notwendig war und vor allem chronisch Kranke entlastet!

Vorläufige Herabsetzung der individuellen Beitragsgrundlage
Kommentar: Danke, dass wir nicht mehr gezwungen werden, mehr voraus zu zahlen als nötig!

Nachzahlung der Sozialversicherungsbeiträge künftig auf drei Jahre verteilt
Kommentar: Das sind nur bessere Zahlungskonditionen, die nichts am grundlegenden Problem der für viele zu hohen Beiträge ändern!

Zuschuss zu den Sozialversicherungsbeiträgen (»Überbrückungshilfe«) für Unternehmen, insbesondere in der Gründungsphase
Kommentar: Almosen, damit wir uns die hohen SV-Beiträge leisten können!

Mehr Leistungen in Notfällen durch SVA-Unterstützungsfonds
Kommentar: Kleine Almosen in Katastrophenfällen!

Erhöhung des Wochengeldes von 25 € auf 50 € pro Tag
Kommentar: Gute Maßnahme, die die Diskriminierung gegenüber unselbstständigen Frauen beseitigt hat, aber insgesamt nicht sehr teuer!

Beitragsbefreiung während des Wochengeldbezugs
Kommentar: Das ist lediglich eine Gleichstellung mit den Unselbständigen!

Ausnahme von der Pflichtversicherung bei geringfügiger Erwerbstätigkeit neben Kinderbetreuungsgeldbezug und für die Dauer der Kindererziehung bis zu vier Jahren
Kommentar: Gute Maßnahme!

Deutliche Beitragssenkung in der Zusatzkrankenversicherung

Kommentar: Ein Minderheitenprogramm für Gutverdiener! Die Zusatzkrankenversicherung können sich immer noch viele nicht leisten.

Sabine Jungwirth | © August Lechner
Sabine Jungwirth

Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft

 

> Twitter

Kontakt
Grüne Wirtschaft Blümelgasse 1, A-1060 Wien
Telefon 01 / 523 47 28
office@grünewirtschaft.at

Schreibe uns
eine Nachricht!
Darstellung:
http://www.fafneu.at/